Geistige Wirbelsäulenbegradigung

Aufrichtung - Harmonie - Lebensfluss

 

Der Gesundheitszustand eines Menschen geht unmittelbar mit dem Zustand der Wirbelsäule einher.

 

Die Wirbelsäule ist ein zentraler Punkt im Körper, an welchem unter anderem das Nervensystem, Sinnesorgane, Atem- und Verdauungsorgane aber auch die Steuerzentren (Chakren) angeschlossen sind. Störungen und Blockierungen an der Wirbelsäule beeinflussen die Versorgung der entsprechenden Organe und der angeschlossenen Steuerungszentren und stören das Gleichgewicht des Energieflusses im gesamten Körper.

 

Die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule und die damit einhergehende Wiederherstellung eines harmonischen Zustandes im Körper sind wichtig zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

 

Mit der geistigen Wirbelsäulenbegradigung werden in der Konsultation der Beckenschiefstand und der Beinlängenunterschied korrigiert sowie die Schultern wieder ausgerichtet. Durch diese Begradigung können viele Probleme des Bewegungsapparates, funktionelle Störungen innerer Organe sowie auch die dahinterliegenden Ursachen behoben werden. Die Aufrichtung erfolgt in wenigen Augenblicken, nur mit der Kraft der göttlichen Energie. Daher ist sie Allumfassend und bezieht den gesamten Menschen mit Körper, Geist und Seele mit ein. 

 

Deshalb kann auch ohne physische Beschwerden eine Begradigung Sinn machen, um gezielter und klarer auf seinem eigenen Lebens-Weg zu gehen.

 

Die geistige Wirbelsäulenbegradigung beinhaltet eine entspannende Rückenmassage.

 

Denn wer gerade und ohne sich zu Verbeugen durchs Leben geht, ist selbstbewusst, frei und unabhängig. Es fällt einem daher auch leichter, auf dem richtigen Weg zu bleiben.